Loading

Haben Sie Fragen?
08374 240 73-0

Buspass "RON" - ab / bis Christchurch

Code: 11901
Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Bus Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Jetboot Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Doubtful Sound Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Abel Tasman Kayak
Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Bus Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Jetboot Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Doubtful Sound Neuseeland/Real-Kiwi/Stray/Abel Tasman Kayak

Reiseberaterin

diana diethei

Diana Diethei

Haben Sie noch Fragen? Gerne plane ich Ihre Traumreise frei nach Ihren Wünschen. Schreiben Sie mir eine persönliche E-Mail!

Rufen Sie uns an!
+49(0)8374 240 73-0


Highlights Ihrer Reise

Mit Stray NZ siehst du nicht nur die Highlights der neuseeländischen Südinsel, sondern gehst an Board einer unvergesslichen Reise. Mit der Flexibiliät eines Hop-on Hop-off Buspasses und den interessanten Stopps entdeckst du mit deinem Tourguide und vielen anderen Reisenden aus aller Welt die Südinsel inkl. Stewart Island auf eine ganz besondere Art!

Mit Stray NZ siehst du nicht nur die Highlights der neuseeländischen Südinsel, sondern gehst an Board einer unvergesslichen Reise. Mit der Flexibiliät eines Hop-on Hop-off Buspasses und den interessanten Stopps entdeckst du mit deinem Tourguide und vielen anderen Reisenden aus aller Welt die Südinsel inkl. Stewart Island auf eine ganz besondere Art!


Reisetag: Christchurch - Kaikoura
Nau mai, haere mai (Willkommen)! Deine Reise beginnt in der größten Stadt der Südinsel. Von Christchurch (Zustiegsmöglichkeit auch am Flufhafen) geht es heute Morgen über eine malerische Route entlang der Küste bis nach Kaikoura. Den Nachmittag in Kaikoura steht zur freien Verfügung. Mache eine Walbeobachtungstour oder gehe schwimmen mit den Delfinen. In Kaikoura gibt es eine Vielzahl an tollen Aktivitäten (gegen Gebühr).
Unterkunft: Hostel

Reisetag: Kaikoura - Picton
Von Kaikoura geht es heute weiter nach Picton. Der heutige Tag steht dir zur freien Verfügung, um Picton und die Marlborough Sounds zu erkunden. Empfehlenswert ist ein Wassertaxi, eine Wanderung oder eine Fahrradtour entlang des wunderschönen Queen Charlotte Tracks.
Alternativ stehen in der Unterkunft gratis Angelausrüstung und Fahrräder zum Verleih.
Unterkunft: gemütliche Villa
Optional: Wassertaxi zum Queen Charlotte Track
Gratis: Wanderung zum Aussichtspunkt Queen Charlotte Sound, Fischen, Fahrradfahren

Reisetag: Picton - Marahau (Abel Tasman Nationalpark)
Nach einem freien Vormittag trifft sich die Gruppe zu Mittag in der Unterkunft für die Weiterfahrt durch das weltbekannte Weinbaugebiet Marlborough, wo wir - wenn es die Gruppe möchte - eine Weinverkostung in einem der vielen Weingüter genießen, bevor wir uns auf den Weg in die Küstenstadt Nelson machen. In Motueka decken wir uns in einem Supermarkt mit Vorräten für die kommenden Tage ein, anschließend geht es ins wunderschöne und abgeschiedene Marahau, direkt am Rande des Abel Tasman-Nationalparks.
Unterkunft: einzigartige Stray-Unterkunft am Rande des Nationalparks
Optional (mit Aufpreis): Weinverkostung, Fallschirmspringen
Gratis: Wanderungen, Muschelverkostung am Lagerfeuer, Sterne gucken

Freier Tag: Marahau (Abel Tasman Nationalpark)
Der heutige Tag steht dir zur freien Verfügung, um einen der schönsten Nationalparks Neuseelands, Abel Tasman, auf eigene Faust zu erkunden. Das Gebiet ist bekannt für seine Wanderwege, doch auch Kajak fahren, Fallschirmspringen, Reiten, Paragleiten oder Segeln bieten sich an (alles mit Aufpreis). Für die Wanderer ist eine Fahrt mit dem Aqua Taxi inkludiert - entweder die Strecke zum Ausgangspunkt einer Wanderung oder die Rückfahrt nach der Wanderung.
Unterkunft: einzigartige Stray-Unterkunft am Rande des Nationalparks
Optional (mit Aufpreis): Segeltrips, Kajak fahren, Fallschirmspringen, Wassertaxi, Stand Up Paddle Board, Canyoning, Paragleiten, Rundflug
Gratis: Wandern im Nationalpark, Entspannen und Baden an goldfarbenen Sandstränden

Reisetag: Marahau (Abel Tasman Nationalpark) - Franz Josef
Heute erwarten dich weitere atemberaubende Landschaften. Wir fahren weiter südwärts zur "wilden" Westküste. Dabei kommen wir durch die Buller Gorge und über eine Straße, die vom Lonely Planet zu den 10 schönsten Fahrstrecken der Welt gekürt wurde. Am Cape Foulwind besuchen wir eine weitere Robbenkolonie, bevor wir zu den berühmten Pancake Rocks und den faszinierenden Blowholes aufbrechen. Nach einer kurzen Wanderung fahren wir über Greymouth weiter bis nach Franz Josef.
Unterkunft: Lodge mitten im Regenwald von Franz Josef
Gratis: Buller Gorge, Cape Foulwind Seerobben, Pancake Rocks und Blowholes, Hokitika Greenstone Laden

Freier Tag: Franz Josef
Der heutige Tag steht dir zur freien Verfügung, um Franz Josef - den Ort und gleichnamigen Gletscher - auf eigene Faust zu erkunden. Der Gletscher liegt im Westland Tai Poutini-Nationalpark. Um den Gletscher zu sehen, kannst du eine Wanderung zum Fuße des Gletschers unternehmen, doch um einen richtigen Eindruck von den Ausmaßen des ewigen Eises zu erlangen, empfehlen wir den Ice Explorer Trip zu buchen (mit Aufpreis): Hier geht es im Helikopter direkt auf den Gletscher, wo eine geführte Eiswanderung folgt.
Unterkunft: Lodge mitten im Regenwald von Franz Josef
Optional (mit Aufpreis): Heli Hike mit geführten Wanderung (inkl. Eintritt zu den Hot Pools); Kajak fahren, Fallschirmspringen
Gratis: verschiedene Buschwanderungen in der Umgebung (wir empfehlen eine geführte Wanderung), Entspannen im Spa der Unterkunft

Reisetag: Franz Josef - Wanaka
Heute verlassen wir die Westküste und fahren - nach Abholungen in Fox Glacier - zum spiegelglatten Lake Matheson.Anschließend geht es nun durch die Berge über den Haast Pass und durch den winzigen Ort Makarora. Vorbei am wunderschönen Lake Hawea fahren wir nach Wanaka, wo wir am späten Nachmittag ankommen und heute übernachten.
Unterkunft: zentral gelegenes Hostel
Gratis: Wanderung Lake Matheson, Ship Creek-Wanderung, Blue Pools, Thundercreek Falls, Besichtigung von Wanaka

Reisetag: Wanaka - Queenstown
Der frühe Vormittag steht dir heute zur freien Verfügung, um die tolle Ausicht auf den See zu genießen, einen Fallschirmsprung zu wagen oder auf den Mt. Iron zu wandern. Dann machen wir uns auf den Weg nach Queenstown, Neuseelands Abenteuerhauptstadt Nummer 1 und Geburtsstätte des Bungy Jumpings. Auf dem Weg in die Stadt halten wir an der Kawarau Bridge, der ersten kommerziellen Bungy-Brücke, wo du bereits den großen Sprung wagen kannst. Queenstown ist bekannt für das bunte Nachtleben mit vielen hervorragenden Restaurants und Pubs, oft mit Live-Musik.
Unterkunft: zentral gelegenes Hostel
Optional (mit Aufpreis): Puzzling World, Fallschirmspringen, Bungy Jumping, Moutainbike-Tour, uvm.
Gratis: Wanderung auf den Mt. Iron, beim Bungy Jumping zuschauen

Freier Tag: Queenstown
Wir empfehlen dir mindestens einen ganzen Tag in Queenstown zu verbringen, um das breit gefächerte Freizeitangebot nutzen zu können.
Optional (mit Aufpreis): Bungy Jumping, Seilrutschen, Canyoning, Jetboot fahren, Skifahren, Fallschirmsprungen, Buschwanderungen, Reiten, Mountainbike-Touren, usw.
Gratis: Ausschlafen, tolle Wanderungen, großartige Ausblicke

Reisetag: Queenstown - Gunn's Camp
Heute starten wir frühmorgens unsere Reise in den atemberaubenden Fiordland-Nationalpark, Heimat des bekannten Milford Sound, der manchmal als achtes Weltwunder bezeichnet wird. Genieße die Fahrt über eine der landschaftliche reizvollsten Streckn der Welt, wenn wir entlang des Lake Wakatipu und durch unterschiedlichste Landschaften fahren - von grünem Weideland über Berge bis hin zu den von Gletschern geformten Tälern und Fjorden. Am Milford Sound hast du genügend Zeit für eine Bootsfahrt über den Fjord, bevor wir uns auf den Weg zu unserer einzigartigen Unterkunft, Gunn's Camp, machen. Das Camp liegt in der Einsamkeit des Hollyford Valley und ist der perfekte Ort für eine Nacht unter dem klaren Sternenhimmel Neuseelands.
Unterkunft: historisches Camp am Hollyford Track mitten im Fiordland-Nationalpark
Optional (mit Aufpreis): Bootsfahrt über den Milford Sound (Es gibt ein tolles Stray-Kombipaket für Milford Sound und Stewart Island - frag deinen Driver-Guide)
Gratis: atemberaubende Landschaften, Wanderung zu den Humboldt Falls, Besuch des historischen Museums, Gunn’s Camp

Reisetag: Gunn's Camp - Invercargill / Stewart Island
Den heutigen Tag beginnen wir mit einem kurzen Spaziergang am Fluss entlang durch Buchenwälder bis zu einem Aussichtsdeck. Fiordland ist Teil des UNESCO-Welterbegebiets Te Wahipounamu (welches Mt. Cook, Mt. Aspiring, Westland und Fiordland umfasst) und beim Anblick der spektakulären Landschaft ringsum wirst du verstehen, warum. Am Nachmittag geht es über Te Anau Richtung Süden nach Invergarvill - nächster Halt ist Stewart Island! Neuseelands drittgrößte Insel hat eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten zu bieten, z.B. Fischen, Kajak fahren, Tauchen, Vogelbeobachtung und Tramping. Wer nicht nach Stewart Island übersetzen möchte, wird solange in Invercargill bleiben.
Unterkunft: Backpacker-Unterkunft auf Stewart Island oder zentral gelegenes Hostel in Invercargill
Optional (mit Aufpreis): Te Anau Wildlife Centre, Fähre nach Stewart Island (Es gibt ein tolles Stray-Kombipaket für Milford Sound und Stewart Island - frag deinen Driver-Guide)
Gratis: Wanderung zu den Humboldt Falls, Wanderung zum Aussichtsdeck

Reisetag: Invercargill / Stewart Island - Queenstown
Der Vormittag steht dir zur freien Verfügung, um Stewart Island zu erkunden und das breite Freizeitangebot zu nutzen. Am Nachmittag geht es zurück ans Festland. Die Teilnehmer die in Invercargill geblieben sind, haben die Möglichkeit sich die Demolition World anzusehen. Die gesamte Gruppe trifft sich nun wieder am Bluff Hill und fährt auf direktem Weg zurück nach Queenstown.
Unterkunft: zentral gelegenes Hostel
Optional (mit Aufpreis): Stewart Island - Fischen, Village & Bay Tour, Ulva Island
Gratis: Spaziergänge auf der Insel, die erstaunliche Vogelwelt, Spaziergang durch die Parklandschaft (Stewart Island); Seelöwen beobachten, Wanderung zum Bluff Hill (Invercargill)

Reisetag: Queenstown - Aoraki (Mount Cook)
Über den Lindis Pass gelangen wir heute ins malerische Mackenzie Country und vorbei am eindrucksvollen Lake Pukaki, bevor wir direkt zum Fuße von Neuseelands höchstem Gipfel, Aoraki/Mt. Cook fahren, wo wir am frühen Nachmittag ankommen. Nun hast du Zeit um eine 4WD & Argo-Tour zu buchen, das Sir Edmund Hillary Alpine Centre zu besuchen oder eine der vielen tollen kurzen Wanderungen in der Umgebung zu unternehmen. Wer hier die Reise unterbrechen möchte, hat auch eine große Auswahl an wunderschönen längeren Wanderungen (die Besteigung des Mt. Cook würden wir aber erfahrenen Bergsteigern überlassen…).
Unterkunft: atemberaubende Berg-Lodge
Optional (mit Aufpreis): Besichtigung des Sir Edmund Hillary Alpine Centre, 4WD & Argo-Tour
Gratis: unzählige eindrucksvolle Fotomotive, kurze Wanderung zum Hooker-Gletschersee (wetterabhängig)

Reisetag: Aoraki (Mount Cook) - Tekapo - Rangitata
Fans von "Herr der Ringe" werden den heutigen Tag besonders genießen, da wir heute durch Landschaften fahren, die direkt der Filmleinwand entsprungen scheinen. Am türkisfarbenen Lake Tekapo halten wir für eine Pause. Hier kannst du dich in den Hot Pools entspannen oder eine Wanderung auf den Mount John unternehmen, wo du mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt wird. Nach dem Mittag geht es zu unserem Übernachtungsstop in Rangitata.
Unterkunft: Übernachtung auf einer Schaffarm
Optional: Tekapo Hot Springs, Eislaufen (April - September) oder Snow Tubing (June - September)
Gratis: Mt John Wanderung, Rangitata Forest Walk

Reisetag: Rangitata - Christchurch
Wer Lust hat, kann sich am Morgen für ein abenteuerliches White Water Rafting anmelden. Alternativ kannst du auch einen Reitausflug in die nähere Umgebung unternehmen. Danach starten wir unsere letzte Etappe. Unser Ziel ist Christchurch.
Optional (mit Aufpreis): Rangitata River Rafting (nur von Ende September bis Ende März) Reitausflug
Gratis: Fotografieren, Wandern, Stadtbesichtigung von Christchurch

RON Pass mit Stray NZ - Flexibel auf der Südinsel von / bis Christchurch reisen (inkl. Stewart Island)

- startet Dienstag, Donnerstag und Samstag ab Christchurch ODER Montag, Donnerstag und Samstag von Picton
- Mindestdauer: 15 - 18 Tage
- Empfohlene Dauer: ca. 3 Wochen

* Der Pass gilt auf der genannten Stray-Route. Stray ist kein Linienbusunternehmen, das von A nach B fährt, sondern es gibt immer wieder Stopps entlang der Strecke, um verschiedene landschaftliche oder kulturelle Besonderheiten wie Wasserfälle, kurze Spaziergänge, tolle Restaurants oder atemberaubende Aussichten zu erleben.

* Ultimative Flexibilität - der Pass gilt 12 Monate ab Abfahrtsdatum, die Reise kann unterwegs beliebig oft unterbrochen werden.

* Der "Driver Guide" versorgt dich mit unschätzbarem Wissen, bringt dir die Lebensweise der Einheimischen näher und unterstützt dich bei der Buchung von Unterkünften und Aktivitäten (zahlbar vor Ort) - die erste Übernachtung an jeder Station ist garantiert.

* Die komfortablen Stray-Busse sind mit WLAN ausgestattet.

* Die freien Tage (Nicht-Reisetage) hängen vom Abfahrtstag ab.


Preise pro Person in €

Stray NZ Pass - RON Pass
Zeitraum Je Person
01.04.2019 - 31.03.2020 513,00