Loading

Haben Sie Fragen?
08374 240 73-0

Vom Strand in den Schnee

Code: 7981
Brasilien/Amazonas/Anavilhanas/Flussdelfin Neuseeland/Rotorua/Bilder_Cindy/Wai-o-Tapu_Champagnepool Neuseeland/Wellington/Schriftzug Neuseeland/Suedinsel/Punakaiki/Landschaft
Brasilien/Amazonas/Anavilhanas/Flussdelfin Neuseeland/Rotorua/Bilder_Cindy/Wai-o-Tapu_Champagnepool Neuseeland/Wellington/Schriftzug Neuseeland/Suedinsel/Punakaiki/Landschaft

Reiseberaterin

linette schaeftner

Linette Schäftner

Ich stelle Ihnen gerne Ihre Reise auch nach Ihren Wünschen zusammen.


Rufen Sie uns an!
+49(0)8374 240 73-0


Highlights Ihrer Reise

23 Tage: Entdecken Sie Neuseeland ganz entspannt auf einer geführten Tour in kleinen Gruppen (max. 10-18 Reisende), und lassen Sie sich verzaubern vom ländlichen Northland, den Küsten der Coromandel-Halbinsel, erleben Sie die Wärme der Maori-Kultur und bestaunen sie die atemberaubenden Gletscher der Südlichen Alpen und das einzigartige Fjordland. Lernen Sie bei einem privaten Abendessen am Lake Tarawere im mittleren Canterbury die herzliche Gastfreundschaft der Neuseeländer kennen, erkunden Sie Wellington und die Cook Strait vom Schiff aus. Auch die spektakuläre Küste bei Kaikoura am Fuße der südlichen Alpen wird Sie verzaubern. Diese Tour führt Sie zu allen Highlights Neuseelands und wird Ihnen Eindrücke bescheren, die Sie so schnell nicht wieder vergessen.

Entdecken Sie Neuseeland ganz entspannt auf einer geführten Tour in kleinen Gruppen (max. 10-18 Reisende), und lassen Sie sich verzaubern vom ländlichen Northland, den Küsten der Coromandel-Halbinsel, erleben Sie die Wärme der Maori-Kultur und bestaunen sie die atemberaubenden Gletscher der Südlichen Alpen und das einzigartige Fjordland. Lernen Sie bei einem privaten Abendessen am Lake Tarawere im mittleren Canterbury die herzliche Gastfreundschaft der Neuseeländer kennen, erkunden Sie Wellington und die Cook Strait vom Schiff aus. Auch die spektakuläre Küste bei Kaikoura am Fuße der südlichen Alpen wird Sie verzaubern. Diese Tour führt Sie zu allen Highlights Neuseelands und wird Ihnen Eindrücke bescheren, die Sie so schnell nicht wieder vergessen.

Diese Highlights erwarten Sie:
- Wanderung mit Maoris nach Tane Mahuta
- Delfinbeobachtung und optionales Delfinschwimmen in der Bay of Islands
- Glühwürmchenhöhlen Kawiti Caves
- Traditionelles Hangi-Abendessen mit Maori-Konzert
- Natürliche heiße Thermalpools am Lake Rotoiti (nur per Boot erreichbar)
- Weinregion von Marlborough
- Tierbeobachtung an der Küste von Kaikoura (u.a. Seehunde, Wale, Albatrosse)
- Bootsfahrt zum Tasman Gletscher
- Bootsfahrt auf dem Milford Sound mit anschließendem Panorama-Rundflug
- die atemberaubenden Gletscher von Fox und Franz Josef
- Pancake Rocks und Blowholes von Punaikaki

Reiseroute:
Auckland - Omapere / Hokianga Harbour - Paihia / Bay of Islands - Auckland - Whitianga / Coromandel Peninsula - Rotorua - Napier - Wellington - Kaikoura - Mt Somers - Aoraki / Mt Cook - Queenstown - Wanaka - Franz Josef Glacier - Punakaiki - Christchurch

1. Tag Auckland (Ankunftstag)
Sie werden bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Auckland bereits erwartet und zu Ihrem Hotel in der Stadt gebracht. Den Rest des Taged haben Sie zur freien Verfügung, um die "City of Sails" näher kennen zu lernen. Gerne erhalten Sie von Ihrem Guide natürlich auch Tipps und Infos, was sehenswert ist!


2. Tag Auckland - Matakohe - Waipoua Forest - Omapere, Hokianga (F,A)
Morgens werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt. Sie verlassen Auckland und fahren in nördlicher Richtung durch die Weinanbaugebiete von Kumeu und weiter zum Muriwai Beach, etwas außerhalb der Stadt. Dort unternehmen wir eien kurzen Spaziergang zum Aussichtspunkt, von wo aus Sie eine große Tölpelkolonie sehen können, die ihre Nester in die Klippen gebaut haben. Anschließend fahren wir weiter zum Matakohe Kauri Museum, das sich mit den riesigen Kauri-Bäumen befasst. Nördlich von Dargaville besuchen wir den urweltlichen Wald von Waipoua (übersetzt: "nächtlicher Wasserfall"), dem größten Kauriwald der Welt. Im Hokianga Harbour angekommen, essen wir in unserem Hotel am Wasser zu Abend, bevor wir "Footprints Waipoua" treffen, eine Gruppe von jungen Maori, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Tradition und Kultur der Ngapuhi, einem nördlichen Stamm, zu erhalten. Mit Ihnen geht es zum "Tane Mahuta" ("Gott der Wälder"), einem ca. 51 m hohen und 14 m starken Kauri-Baum, der Sie diesen einzigartigen Wald besser verstehen lassen wird.
Unterkunft: Copthorne Hotel & Resort Hokianga

3. Tag Omapere - Matauri Bay - Bay of Islands (F)
Heute morgen erkunden wir per Boot den Hafen von Hokianga. Diese schönen Wasserwege sind ein spirituell bedeutender Ort für die Maori - warum das so ist, wird uns bewusst, wenn wir uns auf dem Wasser befinden. Wenn Sie möchten, können Sie Sanddünen mit einer Art Surfboard hinunterfahren. Wir verlassen Omapere und fahren zur kleinen Stadt Rawene an der südlichen Seite des Hokianga Hafens. Die Autofähre bringt uns von hier nach Kohukohu ("Ort des Dunstes") auf die nördliche Seite des Hafens. Am Nachmittag fahren wir entlang der landschaftlich reizvollen Küstenstraße, vorbei an der Matauri Bay mit Blicken auf die Insel Cavalli und die Bucht, in der die "Rainbow Warrior", das Flaggschiff von Green Peace, versenkt wurde. Unterwegs stoppen wir noch in Kerikeri, einer blühenden Stadt, bekannt für Zitronenbäume, Orchideen und Kunst. Wir besuchen den "Stone Store", Neuseelands ältestes Steingebäude. Unser heutiges Etappenziel ist Waitangi in der Bay of Islands. Die tiefblauen Gewässer dieses maritimen Nationalparks sind mit Inseln übersäht - ein Paradies für Segler und Strandliebhaber.
Unterkunft: Copthorne Hotel & Resort Bay of Islands

4. Tag Bootsfahrt Bay of Islands - Schwimmen mit Delfinen - Stadtrundfahrt Russell Township (F)
Heute morgen gehen wir in Paihia an Bord eines Katamarans und erkunden die Bucht mit ihren 144 Inseln, dem Cape Brett und das "Hole in the Rock" sowie Otehei Bay auf Urupukapuka Island. Unser Boot ist für die Delfinbeobachtung und das Schwimmen mit Delfinen konzipiert - Sie können die intelligenten und verspielten Meeresbewohner also aus nächster Nähe erleben. Halten Sie sich mit Taucherbrille, Schnorchel, Tauchanzug und Flossen (wird gestellt) bereit, sobald eine Gruppe von Delfinen gefunden wurde, wird anhand der geltenden Vorschriften entschieden, ob das Schwimmen mit den Tieren möglich ist (optional). Sollten die Bedingungen vor Ort die Delfin-Cruise jedoch nicht zulassen, steuern wir stattdessen das berühmte "Hole in the Rock" an. Am frühen Nachmittag legen wir dann in Russel an. Diese Stadt, auch Kororareka genannt, war die erste Hauptstadt von Neuseeland und blickt auf eine bewegte Vergangenheit, vor allem im 19 Jahrhundert, zurück. Sie war bekannt als das "Höllenloch des Südpazifiks" und ein beliebter Treffpunkt für Walfänger und Robbenjäger. Wir fahren noch hinauf zum "Flagstaff Hill", von wo aus wir einen tollen Blick über die Bucht haben. Danach nehmen wir die Fähre nach Opua und fahren weiter nach Waitangi.
Unterkunft: Copthorne Hotel & Resort Bay of Islands

5. Tag Bay of Islands - Tutukaka Coast - Auckland (F)
Heute Vormittag besuchen wir das "Waitangi Treaty House", wo im Jahre 1840 die lokalen Maori den Waitangi-Vertrag mit den Abgesandten von Queen Victoria unterzeichneten - eines der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte Neuseelands. Von den Gärten Waitangis aus hat man einen wunderschönen Blick über die Bay of Islands. Danach besuchen wir die Kawiti Glowworm Caves, Höhlen voller Glühwürmchen. Anschließend lassen wir bei Hikurangi die Zivilisation hinter uns und fahren zur Küste mit den wunderschönen Stränden von Woolley's Bay, Sandy Bay, Whale Bay und Matapouri. Von hier geht es über Tutukaka, Ngunguru, Whangarei und die Hügelketten von Brynderwyn nach Auckland, der "Stadt der Segel". Erleben Sie diese pulsierende Metropole von Ihrem am Meer gelegenen Hotel aus.
Unterkunft: Sebel Suites Auckland

6. Tag Auckland - Thames Coast Highway - Coromandel Peninsula - Whitianga (F, M)
Heute fahren wir in Richtung Süden über die Hügelkette Bombay Hills in das Gebiet von Waikato, wo viel Milchwirtschaft betrieben wird. Von hier aus geht es weiter entlang der reizvollen Westseite der Halbinsel zu unserem besonderen Mittagessen bei den Rapaura Watergardens. Hier können Sie durch den Busch zu wunderschönen Wasserfällen und Tümpeln mit Wasserlilien spazieren. Anschließend fahren wir entlang er eindrucksvollen Küste in Richtung Norden und erreichen Coromandel. Der Stadt sieht man ihre Goldgräber-Vergangenheit an, wenn man auf die restaurierten Holzgebäude entlang der Hauptstraße blickt. Am Nachmittag überqueren wir die Höhenzüge der Halbinsel und besuchen die beeindruckenden Strände der Ostküste - Whangapoua ("Hafen der Muscheln"), Matarangi ("Festland im Himmel"), Kuaotuno ("junger Aal") und Otama ("von meinem Sohn"). Leicht zu verstehen, dass diese wunderschöne Küste ein bevorzugter Urlaubsort für die Kiwis - die Neuseeländer - ist. Wir bleiben die Nacht über in Buffalo Beach, Whitianga an der Mercury Bay.
Unterkunft: Admiralty Lodge Motel, Whitianga

7. Tag Whitianga - Hot Water Beach - Rotorua (F)
Wir beginnen den Tag mit einer kurzen Fährfahrt über die Trichtermündung von Whitianga nach Ferry Landing am Cooks Beach, wo wir unseren Bus besteigen, der uns zum Hahei Beach bringt. Alternativ können Sie statt der Busfahrt auch mit dem Glasbodenboot zum Hahei Beach fahrten (optional). An der Küste nördlich von Hahei befindet sich Cathedral Cove, ein großartiger Strand mit weißem Sand und Sandsteinfelsen. In der Nähe bei Hot Water Beach sprudeln heiße Thermalquellen durch den Sand. Abhängig von den Gezeiten können Sie sich dort selbst einen eigenen Thermalpool graben. Wir fahren vorbei an drei buschumwachsenen Seen - Rotoma, Rotoehu und Rotoiti - nach Rotorua, wo wir unsere Unterkunft für die nächsten beiden Nächte beziehen.
Unterkunft: Novotel Lakeside, Rotorua

8. Tag Rotorua (F, M)
Ein entspannter Tag in diesem am See gelegenen Ort erwartet Sie. Der erste Höhepunkt ist eine Schiffsfahrt mit dem 16 m langen Katamaran "Tiua" auf dem Lake Rotoiti. Sie erforschen abgelegen Buchten und können auch selbst mal das Steuer übernehmen. Auch wer Forellen fischen, im See schwimmen oder einfach nur in den heißen Thermalpools entspannen möchte, ist hier am richtigen Ort. Der Skipper und die Mannschaft kennen viele Geschichten über die Gegend und erklären Ihnen historische Stätten. Nachdem wir wieder festen Boden unter den Füßen haben, fahren wir durch Buschland zum Tikitapu ("Blauer See") und weiter zum Rotokakahi ("Grüner See"). Oberhalb des Lake Tarawera erwartet uns ein exklusives Mittagessen in der Pounamu Lodge. Unsere Gastgeber, Karen und David, können Geschichten über ihre Vorfahrin Sophie erzählen, die im Jahre 1886 Parkbesucher über die Pink and White Terraces in Sicherheit brachte, als der Vulkan Mt. Tarawera ausbrach. Nach dem Mittagessen erfahren wir in Ohinemutu Interessantes über die Maori-Kultur. Den Tag beschließen wir im außergewöhnlichen Museum von Rotorua.
Unterkunft: Novotel Lakeside, Rotorua

9. Tag Rotorua - Taupo - Napier (F)
Wir erforschen einen etwas abseits der klassischen Touristenrouten gelegenen Thermalort, Orakei Korako, wo wir den See überqueren und so ein Wunderland aus Kieselerde-Terrassen, blubbernden Schlammpools und die Ruatapu Cave, eine bezaubernde "Aladin-Höhle", erreichen. Ein heißer Thermalpool am Ende dieser tiefen Höhle ist bekannt als Waiwhakaata ("Pool der Spiegel"). Auf der Weiterfahrt nach Taupo besuchen wir die turbulenten Huka Falls, an denen der Fluss Waikato durch eine schmale Schlucht donnert und spektakuläre Wasserfälle formt. Von Taupo aus haben wir einen herrlichen Blick über den See zu Neuseelands drei aktiven Vulkanen - Tongariro, Ngauruhoe und Ruapehu, dem höchsten Berg der Nordinsel (2.797 m). Nachdem wir den Lake Taupo verlassen haben, windet sich die Straße über Höhenzüge in die Stadt Napier, direkt am Meer gelegen. Napier ist für seine Art Deco-Architektur bekannt und wurde in diesem Stil nach einem Erdbeben im Jahre 1931 wieder aufgebaut. Heute ist die Region auch ein bekanntes Weinanbaugebiet und Ihr Reiseleiter wird Ihnen auch einige Weinberge zeigen, bevor Sie den Tag mit einer geführten Art Deco-Tour beschließen. Ihr Hotel befindet sich direkt an der Uferpromenade.
Unterkunft: Scenic Hotel Te Pania, Napier

10. Tag Napier - Greytown - Wellington (F)
Wir beginnen den Tag mit einer Fahrt nach Havelock Nord und hinauf zum Gipfel des Te Mata, von wo aus wir einen herrlichen Blick über die Region haben. Danach geht es Richtung Süden durch Hawkes Bay, einer ländlichen Gegend bekannt für Orchideen, Farmen und Weinberge, nach Wairarapa. Im Pukaha Mt. Bruce Wildlife Centre sehen Sie gefährdete Vögel wie Kiwi, Kaka, Kokako, den Takahe und den Tuatara, ein "lebendes Fossil", welches schon zu Zeiten der Dinosaurier lebte. Wir beenden den Tag mit der Überquerung der Höhenzüge von Rimutaka auf der Fahrt nach Wellington, der Hauptstadt Neuseelands. Ihr zeitgenössisches Hotel befindet sich im Herzen von Wellingtons Café-Szene.
Unterkunft: The Bolton Hotel, Wellington

11. Tag Wellington - Cook Strait - Picton - Blenheim - Kaikoura (F)
Heute Morgen nehmen wir die Interislander-Fähre über die Cook Strait. Durch den Tory-Kanal und den wunderschönen Queen Charlotte Sound erreichen wir Picton. Mit festem Boden unter den Füßen auf "Te Waka a Maui", der Südinsel Neuseelands, fahren wir durch die schönen Weingegenden von Marlborough, bekannt für gutes Essen und einen ausgezeichneten Sauvignon Blanc. Auf der Weiterreise lassen die trockenen Höhenzüge von Marlborough hinter uns und fahren Richtung Süden nach Kaikoura, einer kleinen Ortschaft am Meer und zu Füßen der Berge gelegen. Wir übernachten direkt an der Uferpromenade. Meeresfrüchte, besonders Hummer, sind eine Spezialität in dieser Küstenstadt.
Unterkunft: White Morph Motor Inn, Kaikoura

12. Tag Küste von Kaikoura (F)

Genießen Sie den Tag an der Küste. Sie können Wale und Robben aus nächster Nähe betrachten (optional). Auf dem Programm steht eine Bootsfahrt mit der "Albatross Encounter" zu der größten Albatross-Kolonie in Neuseeland - wenn nicht auf der Welt. Sie sehen bis zu 12 verschiedene Arten dieser riesigen Vögel, sowie Pinguine, Tölpel, Raubmöwen, Sturmtaucher, Sturmvögel und Seeschwalben. Ihr Reiseleiter hat heute seinen freien Tag, alle Aktivitäten unternehmen Sie also auf eigene Faust.
Unterkunft: White Morph Motor Inn, Kaikoura

13. Tag Kaikoura - Akaunui Farm Homestead - Aoraki/Mount Cook (F, M)
Auf dem Highway geht es weiter die Küste hinunter und durch das Inland über die Bergkette von Hunderlee wieder hinunter zu der Ebene der Canterbury Plains. Die Weinregion von Waipara, in Terrassen über dem Fluss angelegt, ist ein idealer Stopp für eine Kaffeepause. Unser Mittagessen nehmen wir heute auf der Akaunui Farm ein und erleben dort die Gastfreundschaft von Di und Ian Mackenzie. Danach fahren wir durch eine wechselnde Landschaft aus weiten grünen Ebenen bis hin zu den majestätischen Bergen zunächst zum Lake Tekapo, wo sich zahlreiche spektakuläre Fotomotive finden lassen. Anschließend fahren wir zu unserer Unterkunft am Fuße des Mt. Cook, wo wir heute Abend von gigantischen Berggipfeln und einer beeindruckenden alpinen Landschaft umgeben sind.
Unterkunft: The Hermitage - Alpine Village, Aoraki/Mt Cook

14. Tag Aoraki/Mt Cook - Queenstown (F)
Am frühen Morgen haben Sie Zeit, einen Spaziergang ins Tal zu machen. Danach fahren wir hinunter in das von Bergen umrahmte Mackenzie-Becken, weiter über grasbedeckte Höhenzüge zum Lindis Pass und durch die schroffe Kawarau-Schlucht nach Queenstown. Hier fahren wir mit der Gondel hinauf zu Bob's Peak, wo wir einen schönen Panoramablick auf Queenstown haben. Ihr Hotel befindet sich ein Stück oberhalb der Stadt mit schönem Blick auf den Wakatipu-See und die Remarkables-Höhenzüge. In Queenstown gibt es eine Vielzahl von Restaurants und Cafés. Ihr Reiseleiter wird Ihnen sicher einige Tipps geben können.
Unterkunft: Scenic Suites, Queenstown

15. Tag Queenstown - Te Anau - Milford Sound Bootsfahrt und Rundflug - Queenstown (F)
Heute geht es entlang des Lake Wakatipu nach Te Anau und zum Milford Sound, tief im Herzen des Fiordland Nationalparkds. Der Weg dorthin ist von hohen Bergen, tiefen Schluchten, Gletschern, Wasserfällen und malerischen Seen gesäumt. Per Boot erleben Sie den Milford Sound, einen majestätischen Fjord, der vom markanten Berg Mitre Peak dominiert wird. Nachmittags kehren Sie per Flugtransfer nach Queenstown zurück und genießen einen atemberaubenden Rundflug über die wunderschönen Berge in der Umgebung.
Unterkunft: Scenic Suites, Queenstown

16. Tag Queenstown (F)
Genießen Sie eienn vollen Tag in Queenstown, der "Adrenalin-Hauptstadt der Welt". Ihr Reiseleiter hat zahlreiche optionale Ausflugstipps und Aktivitäten als Empfehlung parat. Unternehmen Sie beispielsweise eine rasante Jetboot-Fahrt, machen Sie einen Bungee- oder Fallschirmsprung oder, wenn Sie es etwas weniger abenteuerlich mögen, machen Sie einen ausgedehnten Einkaufsbummel durch die zahlreichen kleinen Geschäfte und Boutiquen der Stadt.

17. Tag Queenstown - Arrowtown - Cardrona Valley - Wanaka (F, M)

Auf der Weiterfahrt wird Ihr erstes Ziel des Tages Arrowtown sein. Dort wird Ihnen die Geschichte der Goldminen am Arrow River lebhaft vor Augen geführt. Auf der anschließenden Weiterfahrt windet sich der Weg die Crown Range hinauf; dabei bieten sich wunderschöne Aussichten auf das Gibbston Valley. Sie besuchen das Cardrona Hotel, dessen Geschichte bis in die Zeit der Goldminen zurückreicht. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Wanaka, das wunderschön unter den Gipfeln der umliegenden Berge liegt. Dort werden wir zum Mittagessen in einem privaten Landhaus mit herzlichen Gastgebern und einer beeindruckenden Aussicht auf den See erwartet. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, vom Hotel aus gehen zahlreiche Wander- und Fahrradwege ins Hinterland ab.
Unterkunft: Edgewater Resort, Wanaka

18. Tag Wanaka - Haast Pass - Franz Josef (F)
Sie fahren entlang des Lake Hawea in Richtung der unberührten Berge und Flüsse des Haast Pass im Mount Aspiring Nationalpark. Auf gut ausgebauten Wegen geht es durch die endemischen Buchenwälder zu spektakulären, mehrstufigen Wasserfällen und blauen Pools. Nachdem wir die Berge verlassen, schlängelt sich die Straße entlang des Flusses nach Haast, wo sich das Department of Conservation Centre befindet. Dort ist die bunte Geschichte dieser Region, sowie ihre Flora und Fauna dokumentiert. Auf dem weiteren Weg Richtung Norden fahren wir durch die ursprünglichen und üppigen Regenwälder des Westland Parks, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Dort wird am Ship Creek Halt gemacht und wir machen einen Spaziergang vom Strand zu einem See, der sich auf einer Düne befindet. In Franz Josef angekommen können Sie den faszinierenden Gletscher, der sich seinen Weg durch den Regenwald in Richtung Tal bahnt, bestaunen.
Unterkunft: Punga Gove, Franz Josef

19. Tag Franz Josef - Okarito Lagoon - Franz Josef (F)
Heute genießen Sie die Schönheit des Franz Josef-Gletschers, einem UNESCO-Weltnaturerbe. Wie wäre es mit einem frühmorgendlichen Rundflug über die Südlichen Alpen nach Mount Cook, um den Nervenkitzel einer Landung auf einem Gletscher zu erleben (optional)? Oder nehmen Sie an einer geführten Wanderung auf den Gletscher teil (optional). Ihre Fahrt geht weiter zur Küste - hier besuchen Sie die kleine, isolierte Siedlung Okarito, die sich zwischen der Tasmanischen See und der Lagune von Okarito befindet. Sie haben die Möglichkeit, die flachen Gewässer der Lagune, die eine Futterquelle für den seltenen Weißen Reiher (Kotuku) ist, mit dem Kajak zu befahren (optional). Dieser legt seine Eier im nahe gelegenen Waitangi Roto Naturreservat, einem über 1000 Jahre alten Regenwald. Für ein Erlebnis aus nächster Nähe wird eine Fahrt mit dem Jetboot von Whataroa zu einem versteckten Ort im Regenwald angeboten. Am Ende des Tages gibt es wohl nichts schöneres als ein Bad in den heißen Quellen in Franz Josef (optional).
Unterkunft: Punga Gove, Franz Josef

20. Tag Franz Josef - Hokitika - Punakaiki (F, A)
Reisen Sie entlang der Küste nordwärts und bestaunen Sie spiegelnde Seen, beeindruckende Flussläufe und Ausblicke auf die Südlichen Alpen. In Hokitika besuchen Sie die Handwerksgallerien - hier gibt es Schnitzereien aus Pounamu (grüner Edelstein), Glasbläserkunst sowie Holz- und Kupferarbeiten zu sehen. Eine wunderschöne Küstenstraße führt Sie auf den ursprünglichen Wegen des Pounamu, die von den Maori benutzt wurden, zu ihrem Hotel nach Punakaiki. Die einzigartige Flora beinhaltet die südlichsten Nikau-Palmen. Ein wenig weiter nördlich gibt es die berühmteste Attraktion in der Umgebung zu sehen - die Punakaiki Pancake Rocks, markant geformte Kalksteinfelsen, die an übereinander geschichtete Pfannkuchen erinnern. Bei geeignetem Wasserstand (gezeitenabhängig) gibt es "Blowholes" zu beobachten, wo das Wasser durch die Kraft der Wellen durch Löcher im Fels gepresst wird, was an die Atemlöcher von Walen erinnert. Das Abendessen genießen wir heute im Hotel Jacob's Restaurant.
Unterbringung: Punakaiki Resort

21. Tag Punakaiki - Arthur's Pass - Christchurch (F)
Auf dem Weg zurück zur Küste und in den Süden fahren Sie auf einer spektakulären Straße durch die erstaunlichen Berglandschaften des Arthur Pass Nationalparks zur Schlucht von Otira. Auf dem Weg halten Sie an einem Aussichtspunkt und haben Gelegenheit, die frechen Keas, eine Laufvogelart, kennen zu lernen. Im Dorf Arthur's Pass angekommen können Sie die Buchenwälder und Kalksteinfelsen, die aus den unscheinbaren Wiesen des Castle Hill ragen, erkunden. Anschließend geht die Reise weiter über den Porter's Pass, zurück zu den Canterbury Plains und weiter nach Christchurch, wo Ihre Tour am späten Nachmittag endet.

22. Tag Christchurch (F)
Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung, je nach Abflugzeit. Sie werden dann rechtzeitig zum Flughafen gebracht.

Eingeschlossene Leistungen:
- Reiseverlauf wie beschrieben inkl. aller Nationalparkgebühren, Eintritte und gemeinsamen Aktivitäten
- erfahrener englischsprachiger Reiseleiter / Fahrer
- Handverlesene Unterkünfte von Stadthotels bis hin zu abgelegenen Boutiqueunterkünften
- Mahlzeiten wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Nicht eingeschlossene Leistungen:
- als optional beschriebene Aktivitäten
- nicht erwähnte Mahlzeiten
- Getränke
- persönliche Ausgaben, Trinkgelder etc.

Teilnehmer: max. 10-18 Personen


Preise pro Person in €