Loading

Beste Reisezeit

Finden Sie die beste Reisezeit für Ihren Traumurlaub in Neuseeland 

Neuseeland ist ein Paradies für jeden Reisenden und ganz gleich wann Sie dieses Naturparadies bereisen wollen – Neuseeland ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Jahreszeiten in Neuseeland sind denen auf der nördlichen Hemisphäre genau entgegengesetzt. Während wir in den Monaten Dezember und Januar mit dem Schnee und der Kälte zu kämpfen haben befindet sich Neuseeland gerade im absoluten Hochsommer. Grundsätzlich ist das Klima in Neuseeland ganzjährig von meist mildem Wetter geprägt. Im Norden kommt es im Sommer durchaus auch zu tropischen Temperaturen und im Winter können die Temperaturen in der alpinen Region auf der Südinsel auch mal in die zweistelligen Minusgrade fallen.

Frühling

Der neuseeländische Frühling geht von September bis November. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 16° - 19° Grad tagsüber. In dieser Zeit erwacht Neuseeland zu neuem Leben. Nach den langen kalten Wintermonaten fangen nun die ersten Blumen an zu blühen und die Tage sind zwar noch etwas frisch aber dafür sehr sonnig und klar. Insbesondere die Südinsel erstrahlt zu einem wahren Blütenmeer.

Wer Neuseeland lieber auf einsamen Pfaden entdecken möchte, der reist am besten im Frühling, den zu dieser Zeit tummeln sich nur wenige Touristen auf den Inseln. Für Wasserfall-Fans ist der Frühling die beste Reisezeit für Neuseeland. Die jetzt aufkommenden Temperaturen schmelzen den Schnee und das Eis und unzählige grandiose Wasserfälle stürzen sich die Hänge und Bergketten hinunter. Ein Naturschauspiel, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Der Frühling eignet sich auch besonders gut für einen Wander- oder Fahrradurlaub in Neuseeland.

Christchurch Spring Blossoms neuseeland tourims nz bike trails3

Sommer

Der Sommer in Neuseeland erstreckt sich von Dezember bis Februar. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen zwischen 20° - 25° Grad. Ein warmes aber trotzdem angenehm mildes Klima, das auch zum Baden einlädt. Mit vielen Sonnenstunden und wenig Regentagen locken die zahlreichen Strände mit einer Vielzahl an Wasseraktivitäten oder laden zu einem gemütlichen Picknick ein. Sommer in Neuseeland ist auch gleichzeitig Hochsaison. Deshalb empfiehlt sich eine frühe Planung (ca. 6-8 Monate im Voraus) und die Vorbuchung von Unterkünften, Mietwagen und Ausflügen. Trotz der milden Temperaturen sollte die Sonneneinstrahlung nicht unterschätzt werden. Eine Sonnencreme mit hohem UV-Schutz ist unabdingbar.

neuseeland coromandel snorkling in marine reserve 9 neuseeland bay of islands ba48 140

Herbst

Der Herbst in Neuseeland beginnt im März und zieht sich über den ganzen April bis in den Mai hinein, bevor dann die kalten Wintermonate beginnen. Wie auch auf der nördlichen Hemisphäre färben sich im Herbst die Blätter bunt und Neuseeland erstrahlt in einem Farbenmeer aus Gold-, Gelb- und Rottönen. Die Tagestemperaturen während der Herbstmonate bewegen sich zwischen 18° - 25° Grad. Man merkt somit noch nicht wirklich, dass der Sommer eigentlich schon vorbei ist, denn die Tage sind trotzdem noch sehr warm und sonnig, nur die Touristenströme werden weniger. Die Herbstmonate eignen sich somit perfekt für alle diejenigen die den vielen Touristen entfliehen wollen aber nicht auf die warmen Temperaturen verzichten möchten. Auch eignen sich diese Monate besonders für Angelfreunde. Wer Orcas aus nächster Nähe beobachten möchte, hat im Herbst in der Küstenregion Wellington die besten Chancen.

neuseeland tourims nz bike trails1 Kayaking with orca

Winter

Der Winter in Neuseeland ist mit durchschnittlich 12° - 16° Grad sehr mild und deshalb keinesfalls vergleichbar mit unseren kalten Wintermonaten. Die Monate Juni bis August zählen offiziell zu den Wintermonaten in Neuseeland. Je nachdem in welcher Region Sie sich in Neuseeland befinden zeigt der Winter sich auf unterschiedliche Weise. In den südlichen Alpen erwachen die Skigebiete und Skifahrer und Snowboarder düsen die Pisten hinab. Der Norden um Auckland lädt mit milden Temperaturen und Sonnenschein zu Buschwanderungen ein. Wem es ab und an doch etwas kalt wird kann sich in Neuseelands beeindruckenden natürlichen Thermalbädern aufwärmen. 

C5N9897.jpgm friends soaking in hanmer springs thermal pool