Loading

Tahiti und ihre Inseln

Willkommen im Südseeparadies Französisch Polynesien! 

Direkt im Herzen der Südsee befindet sich Französisch Polynesien, etwa 17.000 km von Europa entfernt. Das Gebiet besteht aus insgesamt 118 kleinen Inseln und Atollen. Diese vielen traumhaften Inseln unterteilen sich in die Gruppe der Gesellschaftsinseln, dem Tuamotu und Marquesa Archipel, den Gambier und den Austral Inseln.

suedsee tahiti allgemein1

Tahiti und die vielen kleinen Inseln gleichen einer erstaunlichen Farbpalette – vom saftigen Grün der Berge bis über das türkisfarbende Wasser der Lagunen. Von diesem zu Frankreich gehörenden Überseeterritorium kennt man meistens nur die legendären Inseln Tahiti (Inseln über dem Wind) und Bora Bora (Inseln unter dem Wind). Doch jeder Archipel besitzt seinen ganz eigenen Charakter. Tahiti, Moorea, Huahine Raiatea, Taha'a, Bora Bora und Maupiti sind hohe mystische Inseln mit tiefen Schluchten, überlagert vom Duft der tahitianischen Tiare - Blüten; kurzlebige Juwelen, die hinter das Ohr gesteckt werden. Die Perleninseln Rangiroa, Maihi, Fakarava und Tikehau gehören zum Tuamotu Atoll und sind Heimat der schwarzen Südseeperle. Von Norden bis Süden, von den fruchtbaren Ebenen der Austral-Inseln bis zu den scharfen Klippen der Marquesas-Inseln, sind in diesem duftenden Paradies sämtliche Landschaftsformen vertreten, die Mutter Natur erschaffen hat.