Loading

Natur, Kultur & Entspannung - Südsee pur

Code: 108062
Tahiti/MOZ7 Suedsee/Huahine/Maitai_Lapita_Village_Premium_Lake_Bungalows Suedsee/Huahine/Maitai_Lapita_Village_Pool Suedsee/Bora_Bora/Le Matai Polynesia Bora Bora aussen Tahiti/NHV/Hotel Nuku Hiva Keikahanui Pearl Lodge_Terrasse
Tahiti/MOZ7 Suedsee/Huahine/Maitai_Lapita_Village_Premium_Lake_Bungalows Suedsee/Huahine/Maitai_Lapita_Village_Pool Suedsee/Bora_Bora/Le Matai Polynesia Bora Bora aussen Tahiti/NHV/Hotel Nuku Hiva Keikahanui Pearl Lodge_Terrasse

Details


Leistungen Preise

Tahiti und Ihre Inselwelt ist nicht nur ein Pardies für das süße Nichtstun and traumhaften Sandstränden. Diese Inselwelt ist auch ein Garten Eden für absolute Naturfreunde. Entdecken Sie auf dieser 18-tägigen Reise durch die Inselwelt Französisch Polynesiens die Inseln Tahiti, Huahine, Maupiti, Bora Bora sowie die Trauminseln der Tuamotu und Marquesa Islands.


1. Tag | Tahiti 
  
Heute kommen Sie am Flughafen von Papeete an. Papeete (gesprochen: Pape'ete) ist die Hauptstadt von Französisch-Polynesien und liegt auf der Insel Tahiti, welche zu den Gesellschaftsinseln gehört. Die Einwohnerzahl der Stadt selbst beträgt ca. 26.200 Personen. Der internationale Flughafen von Papeete, Faa’a, wurde 1962 eröffnet. Herzlich Willkommen im Südseeparadies Französisch Polynesien! 
 
Bei Ankunft am internationalen Flughafen in Papeete werden Sie bereits von einem Vertreter unserer örtlichen Agentur erwartet. Mit Blumenkette und einem freudigen Maeva werden Sie herzlich in Empfang genommen. Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Zeit im Herzen der Südsee. Sie werden nach Ihrer Ankunft am Flughafen zu Ihrer gebuchten Unterkunft Pension de la Plage gebracht. 1 Übernachtung im Pension De La Plage**  

Ihre Gastgeber Vincent und Anne-Marie heißen Sie in ihrem kleinen Anwesen herzlich willkommen. Die Pension De la Plage liegt ideal in der Nähe eines Einkaufszentrums. Eine Bushaltestelle, sowie eine Autovermietung befinden sich in unmittelbarer Nähe. Zudem ist die Pension eine umweltfreundliche Unterkunft, die mit dem Green Key Label ausgezeichnet wurde.

Entspannen Sie am längsten Sandstrand Tahitis, schnorcheln Sie in der Lagune oder entspannen Sie am Pool in der Pension. Die Zimmer und Studios sind geräumig, komfortabel und im polynesischen Stil eingerichtet. Sie können im kleinen Restaurant in der Pension essen, in Ihrem eigenen Studio kochen oder in eines der kleinen, typischen Restaurants in der Nähe zu Abend essen. 

Ihr Aufenthalt in Papeete erfolgt in Eigenregie. Besuchen Sie z.B. den täglich stattfindenden Markt von Papeete mit seiner vielfältigen Auswahl an Gemüse, exotischem Obst und herrlich duftenden Blumen. Ferner wird typisch polynesische Handwerkskunst angeboten. Auch das Vaima Center lädt mit ihren vielen Shops zum Bummeln ein.


2. Tag | Tahiti - Huahine

Heute geht Ihre Reise weiter ! Sie werden von Ihrer Pension de la Plage zum Faa'a Airport (nationale Abflüge) gebracht. Ihr Flug erfolgt heute von Papeete nach Huahine. Nach einem kurzen Flug erreichen Sie die "Garteninsel" Huahine an. Sie gehört zu der Inselgruppe "unter dem Winde". Auf einer Fläche von etwa 75 Quadratkilometern besteht Huahine aus zwei Inseln Huahine Nui im Norden und Huahine Iti im Süden. Diese sind durch eine Brücke mit Blick auf die Lagune verbunden. Ca. 6.000 Einwohner leben auf diesen üppigen Inseln mit Fare als Hauptort. Es ist ein lebendiger, aber ruhiger Ort mit Geschäften, Banken, Lebensmittelwagen, Internet-Cafés und Souvenirläden. Abgeschieden und authentisch, inspiriert Huahine die Reisenden mit einer zauberhaften Magie dank seiner geheimnisvollen und mysteriösen Seite. Mit einem organisierten Transfer werden Sie zu Ihrem Hotel  Maitai Lapita Village*** gebracht, wo Sie die nächsten 4 Nächte verbringen. 

Das kleine, charmante Resort liegt im Norden der Insel Huahine nur 5 Minuten vom kleinen Flughafen und 10 Fahrminuten vom Hauptort "Fare" entfernt. Das Hotel befindet sich in üppiger Vegetation mit vielen heimischen Nutz-und Zierpflanzen an einem kleinen See, der vor allem durch eine Vielzahl dort wachsender Lilien, anderen hübschen Wasserpflanzen besticht. Der wunderschöne Sandstrand ist auch ein idealer Ort, um den Sonnenuntergang über Raiatea zu beobachten.


3. bis 5. Tag | Huahine 
 
Sie gestalten Ihren Aufenthalt auf Huahine selbst. Neben den diversen Wassersportmöglichkeiten sollten Sie es nicht versäumen einen Ausflug zu den Ausgrabungsstätten rund um Maeva zu unternehmen. Dort sehen Sie eine der ältesten und umfangreichsten Funden Polynesiens.


6. Tag | Huahine - Raiatea

Sie nehmen heute Abschied von Huahine ! Es erfolgt Ihr organisierter Transfer vom Maitai Lapita Village zum Flughafen von Huahine. Mit dem Flugzeug geht es weiter nach Maupiti. Sie werden nach Ankunft am Flughafen in Maupitit zu Ihrer Unterkunft Maupiti Paradise gebracht. Willkommen im Naturparadies auf Raiatea.


7. und 8.Tag | Raiatea

Gestalten Sie Ihren Aufenthalt auf Raiatea ganz nach Ihren Vorstellungen.


9. Tag
| Raiatea- Bora Bora 

Heute geht es von Maupiti weiter zur "Perle des Pazifiks" nach Bora Bora. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie zu Ihrem Hotel auf Bora Bora gefahren. 3 Übernachtungen im Hotel Le Maitai Polynesia - Bora Bora***.  Das Le Maitai Polynesia liegt im Süden der Insel Bora Bora am Matira Point an einem schmalen Sandstrand mit atemberaubenden Blick auf die Lagune. Das Städtchen Vaitape ist ca. 6 km entfernt. Der Flughafen von Bora Bora ist in etwa 40 Minuten mit Bus und Boot erreichbar.

Diese gepflegte Hotelanlage besticht durch ihre herrliche Lage und die atemberaubende Sicht auf die Emerald-Lagune. Das komplett im tahitianischen Stil erbaute Mittelklassehotel überzeugt durch einen guten, freundlichen Service und eine erholsame Atmosphäre. Die Ausläufer des Berges Pahonu umgeben das Hotel mit üppiger Vegetation. Durch die Anlage führt die wenig befahrene Küstenstraße, die die öffentlichen Einrichtungen mit Haupt- und Nebengebäude (Garden- und Lagoon View Rooms) an der Bergseite vom Strand mit seinen Beach- und Overwaterbungalows trennt.


10. und 11. Tag | Bora Bora 

Bora Bora ist eine Insel, die zur Gruppe der Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien gehört. Zusammen mit Huahine, Raiatea und Maupiti zählt sie geografisch zu den "Inseln unter dem Winde" im Süd-Pazifik. 
 
Bora Bora hat 7.250 Einwohner. Die höchsten Erhebungen der Insel sind Mount Otemanu mit 727 Metern, Pahia mit 661 Metern und Mataihua mit 314 Metern. Die größte Ansiedlung, Vaitape mit rund 4.000 Einwohnern, liegt auf der Westseite der Insel. Bora Bora ist ein Atoll, das im Luftbild die klassische, von Charles Darwin beschriebene Atoll-Form mit einem Zentralberg sowie einem Korallensaum mit zahlreichen eingelagerten Motus (Riffinseln) zeigt. Die Atollbildung ist so weit fortgeschritten, dass die Caldera des Zentralvulkanes bereits versunken ist.

Die langgezogene Hauptinsel ist 9 km lang und an ihrer breitesten Stelle 5 km breit. Die Siedlungen befinden sich ausschließlich in den Küstenbereichen, das üppig bewachsene Inselinnere ist weitgehend unerschlossen.Die Wirtschaft der Insel stützt sich mittlerweile nahezu ausschließlich auf den Tourismus.
Bora Bora dürfte - neben Tahiti - zu den touristisch am besten erschlossenen Inseln des Südpazifiks zählen. Hauptattraktion auf Bora Bora ist die Lagune mit ihrer noch weitgehend intakten Unterwasserwelt. Mit dem Glasbodenboot, beim Tauchen und Schnorcheln, kann man das Riff mit tausenden von bunten Korallenfischen erkunden. Eine weltbekannte Attraktion für Taucher ist die "Rochenstraße", ein Bereich in der Lagune, in dem verschiedene Rochenarten in großen Schwärmen vorkommen, u. a. zahlreiche Mantas und Leopard-Stechrochen. Sehenswert sind die Überreste von mehr als 40 Marae (Areale- für zeremonielle Zwecke vorbehalten).

Die meisten konzentrieren sich in der Umgebung des Dorfes Faanui, dem früheren Sitz der Häuptlingsfamilie. Die schönsten erhaltenen Plattformen sind im Westen der Marae Marotetini am Pointe Faripiti und der Marae Fare Opu in der Faanui Bay, auf dem die Umrisse von Schildkröten eingeritzt sind. Die schönsten Strände (und auch die meisten Hotels) liegen in den beiden großen Buchten - Faanui und Poofai - zwischen dem Pointe Paoaoa und dem Pointe Matira im Südwesten der Insel. Dort findet man auch das Bloody Mary’s, eine weltweit bekannte Bar mit Restaurant, in der zahlreiche prominente Gäste verkehren. Ihre Namen sind auf einem Holzbrett am Eingang verewigt.

Der Mini Heiva: Die polynesische Kultur wird traditionsgemäß von Generation zu Generation mündlich überliefert. Sie ist auch heute noch sehr lebendig, besonders im Juli, wenn Bora Bora sein eigenes Heiva-Fest feiert. Dazu werden zahlreiche kulturelle und sportliche Ereignisse organisiert: Wettkämpfe im Speerwerfen, Steinwuchten, Früchtetragen, Pirogenrennen, Gesang- und Tanzwettbewerbe, wo die besten Tänzer der Insel auftreten.


12. Tag | Bora Bora - Rangiroa (Tuamotu Archipel)

Sie werden an Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen Bora Bora gefahren. Sie fliegen von Bora Bora nach Rangiroa. 3 Übernachtungen im Hotel Le Maitai Rangiroa***.   Das Hotel Le Maitai Rangiroa liegt auf einer Lagune zwischen Avatoru und Tiputa. Das charmante Hotel bietet ihnen eine exzellente französisch-polynesische Unterkunft mit zuvorkommender Gastfreundschaft, toller Ausstattung und einer Vielzahl an Aktivitäten. Das Le Maitai bietet ihnen eine Auswahl an verschiedenen Bungalows.


13. - 14. Tag |  Rangiroa (Tuamotu Archipel)

Ihr Aufenthalt auf der Insel Rangiroa erfolgt in eigener Regie. Sie haben viele Möglichkeiten für Unternehmungen: auch wenn Sie nicht tauchen, entgehen Ihnen nicht die Schönheiten der Lagune: Picknick auf einem einsamen Motu, Schnorcheln über unglaublichen Korallengärten mit noch viel bunteren Fischen, Besuche unberührter Inseln, wo wilde Vögel nisten.


15. Tag | Rangiroa - Nuku Hiva (Marquesa Archipel)

Sie verlassen das Inselparadies der Tuamotus und fliegen weiter auf die Marquesas. 3 Übernachtungen im Nuku Hiva Keikahanui Lodge***. Erbaut auf einem Hügel, mit herrlichem Panoramablick auf die Bucht und auf das kleine Dorf Taioha'e, ist die Keikahanui Lodge, das einzige Hotel der Insel. Die schöne Lodge ist eingebettet in einem üppigen tropischen Garten und ist wahrlich eine Oase der Ruhe und Entspannung. Die faszinierende Schönheit der Insel mit der sehr grünen und bergigen Landschaft ist beeindruckend. Vom Flughafen zur Lodge benötigt das Allradfahrzeug ca. 2 Stunden. 


16. - 17. Tag | Nuku Hiva (Marquesa Archipel)

Die Inselgruppe der Marquesas liegt ca. 3,5 Flugstunden von Tahiti entfernt. Die noch wenig vom Tourismus entdeckten unberührten Inseln sind ein Paradies für jeden Naturliebhaber. Nuku Hiva ist die größte Insel der Marquesas. An den stark zerklüfteten Küsten mit ihren Buchten, Kaps, Felsvorsprüngen und Klippen liegen die Dörfer in den Buchten versteckt. Nuku Hiva bietet eine Vielzahl an Ausflügen, die Sie von Ihrem Hotel aus unternehmen können, wie zum Beispiel archäologische Kultstätten, Täler mit eindrucksvollen Wasserfällen oder eine Fahrt auf die Nachbarinsel Ua Pou.


18. Tag | Heimreise

Heute fliegen Sie von Nuku Hiva zurück nach Papeete. Dann heißt es leider Abschied nehmen von diesem geliebten Paradies. Sie treten Ihre Heimreise an.

Leistungen


Details Preise

Enthaltene Leistungen

  • Airpass Tahiti inkl. Tuamotu & Marquesa Inseln
  • 18 Übernachtungen in charmanten Pensionen und Mittelklassehotels
  • Flughafentransfers

Preise pro Person in €

Zimmerkategorie Preis zzgl. Flug
Doppelzimmer ab 4.562,00 €